Blog

Einladung zum Garten Dialog

, , , ,
Lebenszeichen Wir laden euch ein zu einem Dialog im Garten. „Wir sind die Vorfahren der Zukunft.“ (Julia Butterfly Hill) Der Garten ist voller Leben und eine Quelle der Inspiration. Jede/r Einzelne ist es auch und wir möchten miteinander…

Buchempfehlung: „Wenn wir wieder wahrnehmen“ von Heike Pourian und Sibylle Reichel

, ,
Wir möchten allen Dialoginteressierten dieses Buch von Heike Purian ans Herz legen. Die Bilder stammen von Sibylle Reichel. Aus dem Ankündigungstext auf wahrnehmen.org: „Wenn wir wieder wahrnehmen“ möchte ein Weckruf sein. Kein…

Erdfest in Halle – eine Spurensuche an der Saale (Gerlinde Coch und André Gödecke)

, , ,
4 Männer und 2 Frauen spannten einen Bogen von Ahornnasen und anderen kleinen Naturfreuden der Kindheit bis hin zum Blick auf die Erde von einem entfernten Punkt noch jenseits des Mondes. Rentiere aus Norwegen und Schafe aus Köthen waren mit…

Wie können wir mit der lebendigen Mitwelt kommunizieren? Einladung zum ERDFEST-Austausch am 16. April

, ,
E I N L A D U N G Wie können wir mit der lebendigen Mitwelt kommunizieren? ERDFEST-Austausch unter Mitwirkung von Im Dialog e.V. Freitag, 16. April 2021, 15.00 bis 18.00 Uhr, online »Erdfest werden« heißt, in Beziehung zum mit allen…

The Citizen is Present

, , ,
Obwohl Leipzig nur einen Steinwurf weit von meiner Heimatstadt entfernt liegt, habe ich doch jetzt erst mitbekommen, dass es da im Dezember eine bemerkenswerte Aktion unter dem Titel "The Citizen is Present" gab: Durch gegenseitiges sich anschauen…

ALLE WETTER – oder von verborgenen Schätzen in rauer Umgebung (André Gödecke)

, , ,
Im Rahmen meiner Tätigkeit als Prozessbegleiter war ich von 2018 bis 2019 für eine dialogische Gesprächsreihe mit Grundschullehrer*innen und Horterzieher*innen in meiner Heimatstadt Halle (Saale) engagiert. Sie alle waren irgendwie unzufrieden…

Alle blöd außer mir! (Text von Johannes Denger)

, ,
Gerne veröffentlichen wir an dieser Stelle Fundstücke, die uns Vereinsmitglieder oder Freunde ans Herz legen - vielleicht auch als Dialog-Vorlage! Heute ein Text von Johannes Denger, empfohlen von Johannes Schopp und Inge Willwacher: htt…

Achtsame Gespräche in schwierigen Zeiten – Ein Radio-Interview aus Halle (Saale)

, , , ,
Nach wie vor finden in Halle regelmäßig Dialoge unter freiem Himmel statt - völlig Corona-konform als Gespräche im Format des dialogischen Spaziergangs! Beim letzten Mal am 12. Januar war Radio Corax dabei und führte Interviews mit…

Dialog unter freiem Himmel – die Stadt als Begegnungsraum (André Gödecke und Gerlinde Coch)

, , ,
Dialog bietet einen Raum, in dem Begegnung, Vielfalt und gemeinsames Nachdenken zum Tragen kommen. Er lädt dazu ein, sich einzulassen auf Gedanken, die neu sind, zum Kern eines Themas vorzudringen und sich einander in Ehrlichkeit zuzuwenden. Immer…

Die Geschichten von morgen (André Gödecke)

, , ,
Die Frau aus der Nachbarschaft geht gekrümmt und alltagsmaskiert an mir vorüber, in der rechten Hand eine Packung Toilettenpapier, in der linken eine prall gefüllte HUNDE-NETTO-Tüte. Mein stiller Gruß bleibt unerwidert – vielleicht…

SOCIAL DISDANCING – Ein Plädoyer für Empathie und Risikointelligenz im Dialog (Gerald Koller)

, ,
Ja, Sie haben richtig gelesen: SOCIAL DISDANCING Nicht Kleinmut, Unmut oder Übermut öffnen die Türen zur neuen Wirklichkeit, – sondern Mut und Anmut! Hier geht´s zum Artikel (PDF)!

Leben um zu lieben – dann hat Corona nicht das letzte Wort (Ulrike Laengner)

, , , ,
Solidarität wird heiß ersehnt. Während eines Langstreckenrennens in Chile fuhr ein Fahrer mit gebrochener Schulter weiter. Einige seiner Kollegen bewiesen Solidarität und schoben ihn bergauf. Photo: Nils Laengner Ja, ich hatte am…

Corona und Gevatter Hein (Gerlinde Coch)

, , ,
Nach „Corona“ wird das Leben nicht wieder so sein, wie zuvor. So sagen wir jetzt – mitten in der Zeit von 14-tägig wechselnden Einschränkungen und neuen Verordnungen für den Umgang mit uns und mit Unseresgleichen. In vieler Hinsicht…

Chips und Clips oder Dialog in Zeiten von Corona (André Gödecke)

, , ,
Ich gehöre (zumindest im Moment noch) nicht zu den alarmierten Mitmenschen, welche die Freiheit in Gefahr sehen. Innerlich frei kann mich dafür entscheiden, Einschränkungen mitzutragen, welche ich für notwendig halte. Dennoch ist mein…

Virtueller Ostermarsch: „Worauf hoffen Sie? Bringen Sie Ihre Hoffnungen auf die Straße!“ (Friederike Bliss und Markus Althoff)

, ,
Im Rahmen des 60. Ostermarsches gab es in Langerwisch einen Stummen Dialog. "Worauf hoffen Sie? Bringen Sie Ihre Hoffnungen auf die Straße!" So lauteten die Frage und die Einladung an die Menschen, die - natürlich entsprechend der…

Gemeinsinn-Werkstatt Langerwisch

, ,
Die Gemeinsinn-Werkstatt Langerwisch enstand im Kontext des bundesweiten Projekts von MITEINANDER REDEN. Die InitiatorInnen, zu denen auch unsere Vereinsmitglieder Friederike Bliss und Markus Althoff gehören, möchten die BewohnerInnen ihres…

Friederike Bliss und Markus Althoff: Dialog baut Brücken – Ein Deutsch-Iranisches Kooperationsprojekt (nicht nur) zur Unterrichtsentwicklung

, ,
Schulen sollten nie so „ganz dicht“ sein – Blicke über den Tellerrand helfen, besser zu verstehen, was den Kern des eigenen Tuns ausmacht. Das gilt ganz besonders, wenn Begegnungen nicht dem Prinzip der größtmöglichen „Ähnlichkeit“,…

André Gödecke: ALLE WETTER – Ein dialogischer Ansatz für Gespräche mit Schulklassen und Gruppen

, , , ,
Seit Anfang der 2000er Jahre praktiziere ich Streitschlichtung mit Schulklassen und biete Fortbildungen für Lehrer*innen und Erzieher*innen zu diesem Thema an. Als besonders wertvoll erwies sich dabei die Gewaltfreie Kommunikation nach…

Jens Kotulla: Dialog beim Begegnungsfest in Bochum am 30.9.2018

, , , ,
Die Initiative Menschlichkeit als Organisatorin des Festes am 28.-30.09.18 hatte unseren Verein eingeladen, an der Gestaltung mitzuwirken. Diese Gelegenheit, den Verein und seine Ziele einer größeren Öffentlichkeit zu präsentieren, wollten…

André Gödecke: Komm, ins Offene!
Dialogische Beratung auf dem Weg

, , ,
Natürlich gibt es gute Gründe, helfende Gespräche innerhalb von vier Wänden stattfinden zu lassen – der Raum wohltemperiert und die Tür versehen mit einen Schild: „Bitte nicht stören“. Dennoch frage ich mich, warum wir die Natur,…
© Im Dialog e.V. - Verein für dialogische Lern-, Lebens- und Beziehungskultur